Back at Work

http://www.helsinki-design.ch/marken/hersteller/artek.html

Obwohl uns der Sommer sogar noch im September verwöhnt, sind die meisten von uns wieder zurück in der Arbeit und am Schaffen. Damit ist es jetzt die beste Zeit das Home Office mit Ideen für die herbstliche und winterliche Jahreszeit aufzufrischen. Aber wie sieht denn nun der neue Home Office-Look aus? Zunächst einmal muss er ergonomisch sein, denn auf einem beispielsweise unbequemen Bürostuhl lässt sich nicht gut arbeiten. Gleichzeitig muss der Arbeitsplatz zu Hause aber auch schöner und gemütlicher aussehen als im Büro. Einige schöne Beispiele, wie das Büro zu Hause im nordischen Stil aussehen kann, seht ihr unten. Dabei bin ich zwar meiner nordischen Vorliebe für eher dezente Töne in weiss, schwarz oder grau treu geblieben, zeige aber Beispiele, wie auffälligen Möbel oder Farben den Kontext auflockern können. So zeigt auch der Aufmacher dieses Blogbeitrags den durch die Rücken- und Armlehnen sehr komfortablen und sogar drehbaren, roten Rival Stuhl von Konstantin Grcic für Artek. (Bild: Artek).

Quelle_www.timeoftheaquarius.com

Und hier noch weitere Home-Offices im ‚Black & White Look‘. Der Afteroom Stuhl von Menu oben oder der Stuhl 66 von Artek bieten durch ihre Rückenlehnen einen tollen Sitzkomfort. Aber auch Hocker können praktisch sein, wenn auch nicht für langes Sitzen. Auch die Fritz Hansen Series 7 Stühle sind wahre Klassiker, die sowohl ins Büro und aber auch sonst überallhin passen. Die String Regalsysteme bieten übrigens geniale Lösungen fürs Home-Office. Sie eignen sich als Regalfläche, es lässt sich daraus aber auch ein Arbeitstisch kreieren. Die Möglichkeiten sind einfach beliebig. (Bilder oben/unten: timeoftheaquarius ).

Quelle_http-::www.timeoftheaquarius.com

http://www.helsinki-design.ch/marken/hersteller/artek.html

Bild: String

Quelle_stadshem.se

Bild: stadshem.se

http://www.helsinki-design.ch/marken/hersteller/string.html

Bild oben: String, unten: syhina.blogspot.

Bei Kreativen könnte der Arbeitsplatz so aussehen. Nicht ganz so geordnet wie in den ersten Bilder und mit etwas mehr Holz und Natürlichkeit. Was passt am besten zu dir? (Bild: Pella Hedeby).

Quelle_Pella Hedeby

http-::blogit.meillakotona.fi:coffeetablediary:ideoita-tyohuoneen-sisustukseen:

Bild oben: 

http-::keltainentalorannalla.blogspot.ch:2012:10:tyohuoneita-ja-varia.html

http-::www.timeoftheaquarius.com

Der minimalistische Menu WM String Stuhl wirkt leicht und überraschend bequem, kann aber mit Sitzpolster oder Fellen weicher und gemütlicher umgestaltet werden.  (Bild: timeoftheaquarius.com). Und wer skandinavische Designklassiker bevorzugt, kann zu Wishbone Stuhl zugreifen (Bild: Bloglovin).

Quelle_Bloglovin

Oder evtl. eine Mischung aus Traditionen und Moderne nach dem Motto „Rustikal meets modern“  (Bild: simpleisnewluxury.tumblrcom).

Quelle-simpleisnewluxury.tumblr.com

Und wer sagt, dass das Home-Office ein Büro sein muss. Oft reicht einfach ein wenig Platz in der Ecke eines Zimmers. Wenn man eh nur selten zu Hause arbeitet, kann man auch im Schlafzimmer oder in der Küche eine Arbeitsecke schaffen. Auch hier ist vieles möglich – selbst feste Hausbestandteile wie Schränke oder Fensterbretter können zum idealen Arbeitsplatz umfunktioniert werden. (Bild: vosgeparis).

http-::www.vosgesparis.com:search?updated-max=2016-02-05T09-00-00%2B01-00&max-results=5

Quelle_Bloglovin' Lesen

Bild oben: Bloglovin, unten alvhemmakleri.se und Blolovin.

Quelle_alvhemmakleri.se

Quelle_Bloglovin1