IMM Köln 2015

Letzte Woche fand die „imm“ in Köln statt und auch ich hatte Gelegenheit auf der Messe zu sein. Meine Impressionen und Eindrücke habe ich euch zusammengefasst. Mein Fokus liegt ja bekanntlich auf nordischem Design, aber auf der diesjährigen Messe stellte ich fest, dass  sich viele an den klassisch skandinavischen Designprinzipien orientieren. Helles Holz und schlichte Möbel waren auf vielen Messeständen von Herstellern anderer Länder zu sehen.  
Hier zwei junge Möbelhersteller mit Wurzeln in Dänemark und Finnland, Norr11 (oben und  Hem (unten), die beide mittlerweile ihren Hauptsitz in Berlin haben. Beide stellen moderne Möbel in typisch skandinavischer Schlichtheit her.

Pedro aus Finnland präsentierte unter anderem interessante und leichte Sofakonzepte, die man im Handumdrehen zum Bett zusammen bauen kann. Die Bettbezüge sind in den Kissen enthalten und das Sofa-Bett kann leicht in Teilen transportiert werden. 

Fleimio aus Finnland stellte seine Produkte aus, darunter den praktischen und schicken Holzwagen, den man leicht hin und her bewegen kann, wo immer man ihn braucht.
Das Artek Messe-Cafe stach in seiner Schlichtheit zwischen vielen bunten Messeständen hervor. Der Rival Stuhl des Designers Konstantin Grcic, ein neuer Stern am Designhimmel,  dominierte das Design. Ansonsten war Artek sehr schön in den Vitra-Stand integriert.

Oben der Crinolette Sessel, den Artek in diesem Jahr wieder ins Sortiment aufgenommen hat. Er ist ausgesprochen bequem und wirkt mit seinen Holzstreben in der Lehne sehr luftig im Raum. Unten der Domus Sessel, einer der Klassiker im Artek Sortiment. Dieser Sessel ist so bequem, dass man gar nicht mehr aufstehen will – schon gar nicht nach einem anstrengenden Messetag. In der ausgestellten Version in weissem Leder sieht er auch noch besonders edel aus. 

In den Hallen der ehemaligen Paketpost in Köln-Deutz gab es im Rahmen der IMM einen separaten Ausstellungsraum, der auch über die Messe hinaus bestehen bleibt. Hier fand ich bekannte internationale Marken wie beispielsweise Swedese Swedese und Secto Design, deren Produkte immer als Inspirationsquelle gut sind. 

Bei Swedese war ich begeistert vom Breeze Tisch in Kupfer und dem Flower Mono Tisch. Kupfer ist einfach glamourös, wirkt warm und die Farbe harmoniert gut mit allen Naturtönen. Auch wenn Kupfer schon eine zeitlang im Trend liegt, wird es sicher noch lange bleiben. Der Flower Monol Tisch mit seinen organischen Formen ist wiederum ein zeitloser Klassiker. In weiss, in meiner Lieblingsfarbe, wirkt er modern und elegant. Secto Design präsentierte ein interessantes Wandgestellkonstrukt, mit dem man die Pendelleuchten an der Wand befestigen kann sich gleichzeitig aber hin und her bewegen lassen. Eine coole Idee, die es  demnächst auch zu kaufen geben wird.  

Die attraktiven Outdoormöbel von Cane-Lane haben mich schon wieder vom Sommer träumen lassen. Mit diesen schönen, hochwertigen Möbeln in skandinavisch schlichtem Design kann man die Outdoor-Saison traumhaft geniessen. Tolle Materialien, gute Qualität und zudem ausgesprochen schick.