Stockholm Furniture Fair

Swedese Lamino Sessel.

Nun ist die Stockholm Möbel- und Beleuchtungsmesse vorbei, die ich letzte Woche besuchen konnte. Das war schon lange mein Plan, aber bei den vielen Messen hier und da, kann man eben nicht jedes Jahr alles sehen. Der Besuch in Stockholm hat sich jedenfalls gelohnt, denn ich habe einige Neuigkeiten entdeckt, aber vielmehr konnte ich den nordischen Design-Spirit wieder mal live spüren und mich mit vielen Branchenkennern austauschen. 

Denim ist nicht nur hip bei Klamotten, sondern hat mittlerweile auch seinen Platz in der Einrichtung gefunden. Eine interessante Entdeckung war jedenfalls der Lamino Sessel von Swedese in Zusammenarbeit mit Nude Jeans. Artek präsentierte seine neue ‚Kaari‘-Kollektion der Designer Ronan & Erwan Bourollec in einer reduzierten Standaufmachung. Auch die finnische Nikari, bekannt für ihre nordische Schlichtheit, hatte einen minimalistischen Messestand, durch den die wunderbaren, handgefertigten Holzmöbel toll zur Geltung kamen. Neu präsentierte Nikari den December XL-Sessel in einem Nude Ton, den BDR1 Skandinavia Upsala Stuhl des schwedischen Designers Björn Dahlström sowie das Arte Bloom Sofa von Klaus Haapaniemi und Jenni Roininen. Das Highlight des Sofas besteht aus den handgravierten Holzschnitzereien und dem Stoffbezug im Folklore-Stil.  

Nikari Finnland (oben und unten).
Nachhaltigkeit wird im Norden gross geschrieben. Aber was versteht man unter  Nachhaltigkeit eigentlich? Einige Messebesucher trugen ihre Antworten an die Wand als Dialog mit dem Organisatoren.    
Zu meinen Neuentdeckungen zählten unter anderem Poiat aus Finnland mit der Lavitta Kollektion, A2 Designer und Ire aus Schweden, die junge finnische Designerin Bette Eklund (BEdesign) sowie Woud aus Dänemark. Martelas neuer Sola Stuhl mit Holzbeinen hat mich begeistert, denn der Universalstuhl ist nicht nur fürs Büro geeignet, wie die sonstigen Martela Büromöbel, sondern passt in dieser Version auch hervorragend als beispielsweise Esstischstuhl in private Haushalte. 

Poiat aus Finnland. 
Ire aus Schweden (oben und unten).

Woud aus Dänemark.
A2 Designers.
Martela Finnland.
BEdesign.
Secto Design.

Auch Secto Design und Menu präsentierten sich und ihre wundcherschönen Produkte in aller Schlichtheit ohne überflüssige Ablenkung, ganz so wie man sie halt kennt. Kera Interior zeigte stolz seine preisgekrönten Leuchten wie Mars und Tip von Tapio Anttila sowie die neue Laskos von Kristiina Lassus. Der finnische Büromöbelhersteller Vivero ist bekannt für extravagante und hochwertige Möbel, die sich sehen lassen können. 


Menu aus Dänemark.
Kera Interior aus Finnland.
Vivero aus Finnland.